Echt krass - Wo hört der Spaß auf?

Jugendliche und sexuelle Gewalt - ein interaktiver Präventionsparcours im Refektorium.

Die interaktive Ausstellung "Echt krass!" wurde vom 23.09. bis 11.10.2019 im Refektorium gezeigt.

Die Glocke berichtete am 25.09.2019 - Gelangen Sie hier zum Artikel

Sexuelle Grenzverletzungen gehören zum Alltag der meisten Mädchen und Jungen. Sowohl Jungen als auch Mädchen können selbst von Übergriffen betroffen, ZeugIn sein oder selbst Grenzen anderer übertreten.

"Echt krass!" möchte bei Mädchen und Jungen primär ein Bewusstsein für ihr Recht auf sexuelle Selbstbestimmung schaffen. Die Ausstellung stärkt Jugendliche darin, sexuelle Grenzverletzungen wahrzunehmen und sich gegen übergriffe zu wehren.

Auch für Erwachsene ist der Besuch der Ausstellung interessant und kann zur Sensibilisierung und Stärkung von Kompetenzen im Umgang mit sexueller Gewalt beitragen.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema und zu PETZE, dem Institut für Gewaltprävention in Kiel