"Villa Wunder-Welt"

Heilpädagogische Intensivgruppe für Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf

Ein Kind ist auf seinem Entwicklungsweg auf Menschen angewiesen, die es lieben und fördern, wertschätzen und unterstützen, ihm helfen und es akzeptieren und denen es vertrauen kann.

"Führt euer Kind immer nur eine Stufe nach oben. Dann gebt ihm Zeit zurückzuschauen und sich zu freuen. Lasst es spüren, dass auch ihr euch freut, und es wird mit Freude die nächste Stufe nehmen." (Franz Fischereder)

Unsere Gruppe bietet Raum für 7 Kinder, die rund um die Uhr und ganzjährig begleitet werden. 

"Villa Wunder-Welt" ist ein Angebot für junge Menschen ab dem Schuleintrittsalter, die in besonderem Maße einer Gruppe bedürfen, in der sie ein therapeutisches Milieu und vielfältige Förderangebote vorfinden, und steht häufig im Anschluss an einen Psychiatrieaufenthalt oder setzt dann ein, wenn die regulären Versorgungsangebote einer stationären Regelwohngruppe nicht mehr greifen.

Folgende Diagnosen sind oft vor der Aufnahme gestellt worden:

  • starke Entwicklungsverzögerung und/oder Lernbehinderung und/oder Intelligenzminderung
  • psychiatrisches Störungsbild /z.B. Autismusspektrumsstörung, multiple Entwicklungsstörungen, schwere emotionale Störungen)
  • Traumatisierungen
  • negatives Selbsterleben
  • indifferentes Bindungsverhalten
  • Schulschwierigkeiten / -verweigerung bis hin zur teilweisen gescheiterten Beschulung im Regel- und Förderschulsystem

Besonderheiten: Im Mittelpunkt stehen die individuelle Einzigartigkeit und eine Haltung der Akzeptanz für den jungen Menschen. Dabei wird der Fokus von den Schwierigkeiten und Defiziten auf die Stärken und Ressourcen des Kindes gelenkt. Von da an kann individuelle und fantasievolle Förderung und Entwicklung möglich werden und sein.

Intensive Betreuung durch hohe personelle Präsenz, enge Zusammenarbeit mit Kinder- und Jugendpsychiatrischer Praxis, Heilpädagogische / Therapeutische Einzelförderung für jedes Kind. Heilpädagogische Maßnahmen in der Alltagsgestaltung umfassen ein facettenreiches Spektrum der Hilfsmöglichkeiten.

Die im Gruppendienst tätigen MitarbeiterInnen verfügen über zahlreiche Zusatzqualifikationen, wie systemische Familienberatung, Klientenzentrierte Gesprächsführung und Beratung, Rendsburger Elterntraining als Methode, Zertifizierung in den Methoden Verhaltensmodifikation und Basale Stimulation, Heilpädagogische Spieltherapie / HP Übungsbehandlung / HP Werken und Gestalten, sensorische Integrationsbehandlung, psychomotorische Förderung, Entspannungsübungen.

Nach oben