Liebe Freunde, Unterstützer und Begleiter des Jugendwerks

Unsere Arbeit, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen, erfordert finanzielle Ressourcen. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie es uns, individuelle Betreuung, therapeutische Unterstützung, Bildungsangebote und vielfältige Freizeitaktivitäten anzubieten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Falls Sie die Arbeit des Jugendwerks durch eine Spende unterstützen möchten, nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung für Ihre Überweisung:

Bank für Kirche und Caritas eG
IBAN: DE82 4726 0307 0013 3735 00

Wenn Sie uns Ihre Anschrift mitteilen, erhalten Sie umgehend eine vom Finanzamt anerkannte Spendenbestätigung.

Schließen
Spenden für das Jugendwerk Rietberg Spenden

Familienorientierte Schüler:innenhilfe

Schülerinnen und Schüler ganzheitlich im Blick

Das Jugendwerk Rietberg ist aktiv an verschiedenen Standorten, insbesondere der Hedwig-Schule, im Bereich der schulbezogenen Jugendhilfe tätig. Dabei bieten wir maßgeschneiderte sozialpädagogische Unterstützung direkt vor Ort an. Unser vorrangiges Ziel ist es, Kinder, Jugendliche und Familien frühzeitig und niederschwellig zu erreichen, bevor eventuell weitere Hilfsmaßnahmen erforderlich werden.

Die primäre Ausrichtung unserer schulbezogenen Hilfsmaßnahmen besteht darin, die Integration individuell und gruppenspezifisch beeinträchtigter und sozial benachteiligter Schüler:innen in den Unterricht und in den Klassenverband durch diverse sozialpädagogische Bildungs-, Beratungs- und Vernetzungsangebote zu erleichtern. Wir betrachten die Schulsozialarbeit bzw. schulbezogene Jugendhilfe als ein professionelles, sozialpädagogisches Angebot, das durch eine verbindlich vereinbarte und gleichberechtigte Kooperation von Jugendhilfe und Schule dauerhaft im Schulalltag verankert wird.

Familienorientierte Schüler:innenhilfe an der Hedwig-Schule und Schule im Grünen Winkel in LippstadtMehr erfahrenSchließen

Das Jugendwerk Rietberg, die Schulen und das Jugendamt der Stadt Lippstadt als öffentlicher Jugendhilfeträger haben gemeinsam ein innovatives Konzept der integrativen Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule – Sozialpädagogik und Sonderpädagogik – entwickelt und die entsprechende Maßnahme vor einigen Jahren an der Hedwig-Schule und der Schule im Grünen Winkel installiert. 

Der Arbeitsansatz in diesem Bereich zeichnet sich dadurch aus, dass er die sozialen Aspekte des Schülerseins in den Fokus rückt und einen ganzheitlichen Blick auf jeden einzelnen wirft. Dabei werden auch geschlechts-, gruppen- und milieuspezifische Hintergrundbedingungen berücksichtigt. Basierend auf diesem erweiterten Blickwinkel zielen die pädagogischen Fachkräfte darauf ab, die vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen zu nutzen. Sie bieten ihnen im Rahmen von Einzelfallhilfe sowie sozialpädagogischer Gruppenarbeit gezielte Unterstützung und individuelle Förderung an.

Die schulbezogene Jugendhilfe spielt eine bedeutende Rolle im gesamten Prozess. Sie begleitet, berät und interveniert gezielt, um den Schülerinnen und Schülern optimale Unterstützung zu bieten. Durch diese kooperative Herangehensweise soll jedes Kind und jeder Jugendliche die bestmögliche Hilfe erhalten und seine individuellen Potenziale entfalten können.

Zielgruppe:

  • Schüler und Schülerinnen der Stadt Lippstadt

Zielsetzung:

  • Kinder und Jugendliche sollen sich sowohl im System Schule als auch im Familiensystem wieder stark und sicher fühlen.

Fachbereichsleitung
Sozialraum Lippstadt u.
Kreis Soest
Individualmaßnahme u. FamoS

Sophia-Marie Sehner

+49 (0) 163/7776293

E-Mail schreiben

Offener Ganztag an der Hedwig-Schule in LippstadtMehr erfahrenSchließen

Die Ganztagsbetreuung ist ein attraktives Angebot für Schülerinnen und Schüler, um den Nachmittag sinnvoll zu gestalten. Es wird ein geschütztes und liebevoll gestaltetes Umfeld geboten, das den Kindern ermöglicht, sich persönlich weiterzuentwickeln. In einer herzlichen Atmosphäre erleben die Kinder einen strukturierten Tagesablauf, bei dem sie lernen, wie sie ihre Hausaufgaben effektiv erledigen können und wie sie sich positiv im Umgang miteinander verhalten können.

Der Tagesablauf umfasst das gemeinsame Mittagessen, die Unterstützung bei der Hausaufgabenerledigung sowie Freizeitangebote.

Schülerinnen und Schüler der ersten bis sechsten Klasse werden durch pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte betreut. Die Eltern werden dadurch ein Stück weit vom Konfliktfeld Hausaufgaben entlastet und haben die Möglichkeit, anderen Verpflichtungen nachzugehen, während Ihr Kind gut aufgehoben ist. Die pädagogischen Ziele der Ganztagsbetreuung sind die Förderung sozialer Kompetenzen bei den Kindern sowie die Entwicklung selbstständiger und effizienter Lern- und Arbeitsweisen.

In der Freizeit steht Bewegung und gemeinsames Spiel im Vordergrund, aber auch kreative Angebote wie Basteln werden den Kindern ermöglicht. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass die Kinder ihre eigenen Interessen, Ideen und Bedürfnisse umsetzen können.

Zielgruppe:

  • Schüler und Schülerinnen der 1. bis 6. Klasse

Zielsetzung:

  • Gruppenfähigkeit erlernen
  • das Erlernen selbständiger und effizienter Lern- und Arbeitsweisen
  • Freude und Spaß an Freizeitangeboten, Erlernen eigener Kompetenzen zur sinnvollen Freizeitgestaltung

Gruppenzeiten:

  • montags bis freitags / ab Unterrichtsende bis 15:30 Uhr
  • in den Ferien wochentäglich von 8:00 bis 15:30 Uhr geöffnet (außer in den Weihnachtsferien und 3 Wochen der Sommerferien) 

Fachbereichsleitung
Sozialraum Lippstadt u.
Kreis Soest
Individualmaßnahme u. FamoS

Sophia-Marie Sehner

+49 (0) 163/7776293

E-Mail schreiben

SEK I Gruppe im HedwighausMehr erfahrenSchließen

Das Betreuungsangebot richtet sich speziell an Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klasse. Die Betreuung findet von montags bis donnerstags statt und beginnt direkt nach dem Unterrichtsende. Das Angebot endet um 15:30 Uhr und steht nur an Unterrichtstagen zur Verfügung. Nach dem Schulunterricht haben die jungen Menschen die Möglichkeit, ein leckeres und ausgewogenes Mittagessen einzunehmen. Betreuungskräfte mit umfangreichem pädagogischen Erfahrungshintergrund begleiten die Schülerinnen und Schüler durch den Nachmittag, stehen unterstützend bei der Bewältigung von Hausaufgaben zur Seite und bieten gemeinsame Freizeitaktivitäten an. 

Zielgruppe:

  • Schüler und Schülerinnen der 5. bis 10. Klasse

Gruppenzeiten:

  • nur an Unterrichtstagen / ab Unterrichtsende bis 15:30 Uhr

Fachbereichsleitung
Sozialraum Lippstadt u.
Kreis Soest
Individualmaßnahme u. FamoS

Sophia-Marie Sehner

+49 (0) 163/7776293

E-Mail schreiben

Integrationshilfe an der Hedwig-SchuleMehr erfahrenSchließen

Die Hedwig-Schule bietet Integrationshilfe für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf an, die über den sonderpädagogischen Rahmen der Schule für emotionale und soziale Entwicklung hinausgeht. Diese Hilfe ermöglicht es den betroffenen Schülern, am regulären Schulalltag teilzunehmen und integrativ beschult zu werden. Um dies zu ermöglichen, werden individuell auf die Schülerinnen und Schüler zugeschnittene Konzepte entwickelt. Die personelle Ausstattung richtet sich dabei nach den individuellen Bedürfnissen jedes Einzelfalls.

Fachbereichsleitung
Sozialraum Lippstadt u.
Kreis Soest
Individualmaßnahme u. FamoS

Sophia-Marie Sehner

+49 (0) 163/7776293

E-Mail schreiben